WIDERRUF VON KREDIT-, LEASING- UND IMMOBILIENFINANZIERUNGEN

Viele Kredit- und Leasingverträge enthalten fehlerhafte Widerrufsbelehrungen. Somit können Verträge teilweise auch Jahre nach Abschluss noch widerrufen werden.

Eine Senkung der Vorfälligkeitsentschädigung bei Immobilienfinanzierungen oder eine Rückabwicklung des Vertrags ist daher in vielen Fällen möglich. Zumindest entsteht hierdurch eine gute Verhandlungsposition des Darlehensnehmers gegenüber der Bank.

Da der Zinsvorteil einige Prozentpunkte pro Jahr beträgt, kann dies schnell mehrere Tausend Euro ausmachen.

Auch hier vermitteln wir Ihnen gerne eine kostenlose Erstprüfung Ihrer Erfolgsaussichten.

SIE SIND BETROFFEN? JETZT KONTAKT AUFNEHMEN!

Aktuelle News und beiträge zum thema


140 Banken zahlen zu wenig Zinsen auf Sparverträge: Liste zeigt, ob Sie betroffen sind

Quelle und Link: https://www.focus.de/finanzen/banken/es-geht-um-tausende-euro-140-banken-zahlen-zu-wenig-zinsen-auf-sparvertraege-liste-zeigt-ob-sie-betroffen-sind_id_11435873.html

0 Kommentare

Darlehenswiderruf OLG Köln

OLG Köln Urteil vom 26.03.2019, Aktenzeichen: 4 U 102/18 „Widerruf bei falschem Effektivzins im Darlehensvertrag“ https://openjur.de/u/2170687.html

0 Kommentare

Darlehenswidderuf OLG Düsseldorf

OLG Düsseldorf, Urteil vom 30.06.2017, Aktenzeichen: I-17 U 144/16 „Widerruf des Darlehensvertrages wegen fehlender Pflichtangabe über wiederkehrende Kosten möglich“ https://openjur.de/u/2157568.html

0 Kommentare