Aktuelle Urteile

Urteil des Landgerichts Stuttgart vom 25. April 2013: Anspruch auf Rückzahlung von Kostenüberschüssen bei der Riester-Rente

Urteil des Landgerichts Stuttgart vom 25. April 2013: Anspruch auf Rückzahlung von Kostenüberschüssen bei der Riester-Rente

Die Allianz Lebensversicherung hat mit ihrer Riester-Rente vor dem Landgericht Stuttgart eine empfindliche Niederlage erlitten. Nach Einschätzung der Richter sind die vom Marktführer verwendeten Klauseln zur Kostenüberschussbeteiligung in hohem Maße intransparent.Damit täusche der Konzern seine Kunden auch über wesentliche Vertragsmerkmale. In seinem Urteil erklärt das Gericht die Klauseln daher für unzulässig (AZ: 11 O 231/12).Das Unternehmen hat nach eigenen Angaben rund 1,3 Millionen dieser Policen im Bestand. Allianz-Riester-Rente: Ab 40.000 Euro fließen Kostenüberschüsse. So hat die Allianz bei einem durchschnittlich ausgestalteten Vertrag ihren Kunden womöglich bis zu 3.500 Euro Kostenüberschüsse vorenthalten, hatte Herr Axel Kleinlein als ehemaliger Vorstandsvorsitzender des Bundes der Versicherten und ausgebildeter Aktuar schon vor längerer Zeit errechnet.

Quelle: Landgericht Stuttgart